DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Erlenweg 18
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

FC Parsdorf siegt im Derby in Poing

18 Mär 2019
·
von jpi - Ebersberger Zeitung
·
(Kommentare: 0)
oing am Boden: Torwart Markus Maser ist geschlagen, Parsdorfs Peter Rauch dreht nach dem 0:1 jubelnd ab. C. Riedel

Parsdorf siegt im Derby

„Wir waren zu pomadig. Ohne Laufbereitschaft, ohne Engagement“, fand Bürgermeier, der seine Enttäuschung kaum verbergen konnte. „Wenn wir in der 75. Minute unseren ersten Torschuss haben, sagt das einiges aus. Wir waren harmlos und ideenlos.“

Dass er wieder nur wenige Spieler zur Verfügung hatte, mochte der Coach der Blau-Gelben nicht als Grund vorschieben. „Das lasse ich nicht gelten. Denen, die auf dem Platz standen, fehlten grundsätzliche Tugenden. Rennen, laufen, fighten“, ärgerte sich Bürgermeier.

Bereits nach einer halben Stunde stand es 3:0 für den FC Parsdorf. Es trafen Kapitän Peter Rauch, Tim Schuster und Gabriel Thul (20./24./32.). Den Schlusspunkt unetr der Poinger Derbydebakel setzte Schuster (66.). TSV-Trainer Bürgermeier hofft nun, dass sein Team „schnellstmöglich den Schalter umlegen“ wird – und die für den Abstiegskampf wichtigen Tugenden zurückkehren. Denn weil beide Teams hinter Poing punkteten,beträgt der Puffer nur noch einen Zähler.  

TSV Poing: Maser, Frank, Frühholz, Bartosch, Feichtmeyer, Bannweg, Brunner, Burseg, Meier (46. Kehr), Hering, Heinsch.

FCP: Huber, Hrase, Pfeiffer, Cömert (Vounatsos), Rauch, Thul (56. Wagner), John, Hetzel (78. Klepsch), Moser, Guba, Schuster.

Der vollständige Artikel und weitere Bilder sind auch unter: https://www.fupa.net/berichte/fc-parsdorf-buergermeier-wir-waren-harmlos-und-ideenlos-2314362.html zu finden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt