DEUTSCH

FC Parsdorf e.V.

Erlenweg 18
85599 Parsdorf

info@fcparsdorf.de

Doppelpacker Schuster: FC Parsdorf gewinnt 3:2 gegen FC Falke

12 Nov 2018
·
von jpi - Ebersberger Zeitung
·
(Kommentare: 0)

Nach zweimaliger Führung und der doppelten Möglichkeit vom Elfmeterpunkt alles klar zu machen, verlor der FC Falke Markt Schwaben durch das späte Tor des Parsdorfers Tim Schuster mit 2:3 (88.).

Mehrmals im Mittelpunkt stand Falke-Kapitän Alexander Huber. Nach der frühen Führung durch Sebastian Roß war er guter Dinge (4.). „Schwierigkeiten haben wir meistens, wenn wir in Rückstand geraten“, so Huber, der am Parsdorfer Ausgleich direkt beteiligt war. Eine Hereingabe in den Strafraum hätte er problemlos aus dem Gefahrenbereich köpfen können. Das lautstarke Kommando „Hoch!“ von Ersatz-Torhüter Sebastian Kohl interpretierte er allerdings falsch. Er ließ den Ball passieren – 1:1 (17., Sebastian Seubert). Huber: „Ich hatte einen scheiß Tag. Bei mir ist nichts gelaufen.“ Zu seinem Glück traf erneut Roß zur Führung (27.), aber Schuster glich in der zweiten Hälfte aus (67.).

In der Schlussphase holte Huber einen Elfmeter raus. „Normalerweise schieße ich, aber nicht, wenn ich gefoult wurde.“ Jakob Maier setzte den Ball an den Pfosten. Der Schiedsrichter ließ den Strafstoß allerdings wiederholen, weil ein FCP-Spieler zu früh in den Strafraum lief. Diesmal versuchte sich Bujar Dobra, doch FCP-Keeper Benedikt Happe parierte. Schuster brachte etwas später die Entscheidung. Kapitän Huber war zutiefst getrübt.  

FC Falke: Kohl, Kagerer (90. Misic), Syla, Mittermüller, Maier, Huber, Giannantonio-Tillmann, Walther (83. Brendler), Dobra, Roß, Lehrmann (86. Niederdorf).

FCP: Happe, Hrase, Pfeiffer, Lehmann (65. Joszt), Rauch, Thul (90. Klepsch), Baier, Moser, Seubert (70. Wagner), Guba, Schuster.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Alle Rechte vorbehalten. FC PARSDORF | Impressum | Kontakt